DHB Bremen e.V.

Ausbildung

Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum / zur Hauswirtschafter/in

Lehrgangsleitung: Frau Lohse

Das Bildungswerk des Deutschen Hausfrauen-Bundes bietet einen Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum / zur Hauswirtschafter/in an. Jeder hauswirtschaftlich Interessierte kann an dem Lehrgang teilnehmen. Die erworbenen Kenntnisse kommen der rationellen Führung sowohl des eigenen, als auch des fremden Haushaltes zugute. Im Anschluss an den Lehrgang besteht die Möglichkeit, die staatlich anerkannte Prüfung zum/zur Hauswirtschafter/in abzulegen. Voraussetzung zur Teilnahme an der Prüfung nach § 45 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes ist eine viereinhalbjährige Tätigkeit im hauswirtschaftlichen Bereich.

Die Prüfungsabnahme erfolgt durch die "Zuständige Stelle" beim Senator für Finanzen. Der / die Hauswirtschafter/in ist befähigt, in Privathaushalten und Großhaushalten tätig zu sein, z.B. in Krankenhäusern, Kinder-, Alten-, Pflegeheimen und Bildungsstätten. Die Abschlussprüfung ist Voraussetzung für die Fortbildung zum / zur Meister/in in der Hauswirtschaft.

Lerninhalte: Verbraucherkunde, Rechts-und Sozialkunde, Wirtschaftslehre des Haushalts, Betreuung, Kommunikation, Ernährungslehre, Lebensmittelkunde, Textilkunde, Erste Hilfe / Krankenpflege, Haus-und Wohnungspflege, Textil-und Wäschepflege, Nahrungszubereitung und Bevorratung, Rechnen und Kalkulation, Wohnen und Einrichten.

Info-Veranstaltung: 05.02.2018 und am 12.03.2018, jeweils von 16:30 bis 18:00 Uhr

Lehrgangsnummer: HW-BIWE 2017
Lehrgangslaufzeit: voraussichtlich 11.04.2017 bis März 2018
Lehrgangsumfang: 13 Monate, insgesamt 330 UST
Unterrichtstage/-zeiten: 1-2 Mal wöchentlich, 6 Unterichtsstunden
Lehrgangskosten: 980,00  € (Ratenzahlung möglich) + 85  € Gebühr für die praktische Prüfungsvorbereitung
Anmeldegebühr: 25,00  €

Unterrichtsort: Bildungswerk des Deutschen Hausfrauen-Bundes
Am Neuen Markt 14
28199 Bremen

Ferien: Die Ferien orientieren sich im Allgemeinen an dem Schulferienplan für das Bundesland Bremen. In dieser Zeit findet kein Unterricht statt. Es ist aber möglich, dass Unterrichtstage auf einen der letzten Ferientage fallen. Die Unterrichtstage stehen zu Beginn des Lehrganges fest.
Prüfung: Nach Beendigung des Lehrgangs im Zeitraum von etwa 3 Monaten erfolgen eine schriftliche und 2 praktische Prüfungen. Diese werden von der Zuständigen Stelle beim der Senatorin für Finanzen durchgeführt.